Verbandsliga Süd-West: SV Gersweiler – SV Losheim 0:1 (0.0)

Zuschauer: 100

SVG unterliegt unglücklich nach gutem Kampf

Die personell arg gebeutelten Grün-Weißen mussten erneut eine bittere Niederlage einstecken. Gegen bieder Gäste aus dem Hochwald lieferte man ein Spiel auf Augenhöhe ab, trotz enormer Verletzungs- und Personalsorgen. Hinten heraus waren dann jedoch die Gäste zweimal erfolgreich.

Nach einem schnellen Bierpreisabgleich der Zeitungsbeilagen konnte die Kellerpartie bei herrlichen äußeren Bedinungen anlaufen: „Im Netto gebds Urmilch fier 7.99 die Wuch!“ - „Im Kaafland fier 7,40 Ihr Nixkinner!“

Die wenigen Zuschauer sahen in Hälfte eins eine weitestgehend ereignisarme Partie. Nach knapp einer Viertelstunde zwang ein Distanzschuss Marvin Bickendorf zu einer ersten starken Parade, ansonsten keine größere Torgefahr auf beiden Seiten.

Julian Holderried hatte dann die zündende Idee und servierte Kevin Baton einen klasse Steilpass. Abseits hatte der Schiedsrichter hier entschieden. Na ja, knapp war das (25.).

Bis zur Halbzeit kam nicht mehr viel zu Stande hüben wie drüben. Etwas Glück hatten die Grün-Weißen, als der Schiedsrichter ein Foul kurz vor dem Seitenwechsel außerhalb des Sechzehners gesehen hatte. Das hatten nicht alle so gesehen, vor allem die Herrschaften aus dem Hochwald.

Auch nach dem Wechsel nicht sonderlich attraktiv das Geschehen auf dem Grün im Waldstadion. Beide Mannschaften waren sich der Bedeutung der Begegnung bewusst, riskierten nicht über die Maßen viel.

Nach einer Stunde ein schöner Angriff der Gastgeber. Leider kam Mexhid Kadrija nicht dran an die gefühlvolle Hereingabe des stark spielenden und antreibenden Marvin Löscher. Da hatte nicht viel gefehlt.

Dann fiel doch ein Treffer, allerdings auf der falschen Seite. Eine Unpässlichkeit im Aufbauspiel des SVG nutzten die Losheimer eiskalt aus und gingen in Führung (69.). Danach warfen die Grün-Weißen alles nach vorne, kamen jedoch weiterhin nicht wirklich zu Abschlüssen.

In der Nachspielzeit dann noch ein weiterer Treffer für die Gäste gegen eine aufgerückte Heimelf, Danach war Schluss und beim SVG gab es viele bedröppelte Gesichter. Im Moment kommt leider alles zusammen, nun auch noch etwas Pech, denn die Losheimer Mannschaft war nicht besser, hatte lediglich das Quentchen mehr Offensivglück.

Nächstes Spiel: Sonntag, den 26. September um 17 Uhr in Großrosseln

SV Gersweiler:

Marvin Bickendorf – Adriano Azzaretto (Mirko Wiesen) – Moritz Frank-Meuren (Bino Gatta) – Marvin Löscher – Paul Stock - Jannis Bickert – Julian Holderried – Marius Kneip – Kevin Baton – Florian Johann – Mexhid Kadrija

Eckhard Dewes

Pressestelle SV Gersweiler

Aktive - nächstes Spiel

14. Spieltag 2021 22

Hallenevent Magazin 2019

Cover2019 klein

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.